Acronis Logo des führenden Herstellers von Backup & Recovery Lösungen

Für einen unterbrechungsfreien Betrieb der Lehrstätten ist eine zuverlässige Datensicherung und Wiederherstellung unerlässlich. Acronis, ein weltweit führendes Unternehmen für Data Protection und Datenspeicherung, engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich Bildung und bietet kostengünstige Lösungen für Schulen, Universitäten sowie nicht kommerzielle Bildungsanbieter.

Acronis Backup und Recovery
Bitte wählen Sie Ihr Produkt aus:

Starten Sie jetzt mit der einzigartigen und umfassendsten Lösung für Forschung & Lehre.

Die Acronis Security Suite 8 Education beinhaltet eine Kombination bewährter Acronis Werkzeuge, welche die Sicherung und Wiederherstellung Ihrer Windows-Arbeitsplätze sowie Ihres Windows bzw. Linux-Servers ermöglichen. Darüber hinaus sind Werkzeuge enthalten, welche die Partitionierung und das Festplattenmanagement auf Ihren Windows Arbeitsplätzen sowie Ihren Windows Servern abdecken. Diese Komplettlösung beinhaltet bei allen Werkzeugen 1 Jahr Support und Softwareupgrades direkt vom Hersteller (AAS**).

Inhalt:

  • Acronis Backup for Windows Server 11.7 (inkl. Universal Restore*)
    Acronis Backup for Windows Server bietet Festplatten-basiertes Backup und Disaster Recovery für einzelne Windows-Server. Die Lösung ist speziell für die Anforderungen kleinere Einrichtungen konzipiert, die auf eine Remote- oder zentrale Verwaltung verzichten können.
    -> TIPP: Dank der enthaltenen Acronis Advantage Standard können Käufer der Acronis Security Suite kostenlos über Ihren Acronis Account auf die aktuelle Version von  Acronis Backup for Windows Server upgraden.
  • Acronis Backup for Linux Server 11.7 (inkl. Universal Restore*)
    Acronis Backup for Linux Server bietet Festplatten-basiertes Backup und Disaster Recovery für einzelne Linux-Server.
  • Acronis Backup Advanced for PC 11.7 (inkl. Universal Restore*)
    Acronis Backup Advanced for PC bietet Festplatten-basiertes Backup und Disaster Recovery für Desktops und Laptops mit zentraler Verwaltung.
  • Acronis Disk Director 11 Advanced Server
    Acronis Disk Director Advanced bietet leistungsstarke Funktionen für Partitionierung und Festplatten-Management, die einen effizienten Betrieb Ihrer Server sicherstellen.
  • Acronis Disk Director 11 Advanced Workstation
    Ein leistungsstarkes und anwenderfreundliches Werkzeug für Festplatten-Management und Partitionswiederherstellung für Desktops und Laptops.

* Universal Restore bzw. Universal Deploy ist eine Funktionserweiterung, welche eine Wiederherstellung auf abweichender Hardware erlaubt.

** Acronis Advantage Standard (AAS) ist der Acronis Standard Support inkl. Upgrades und neuen Versionen.

Noch Fragen? Wenden Sie sich jetzt an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie uns unter info@cuh.de.

Acronis Backup Advanced Server

Acronis Backup ist die einfachste und schnellste Backup-Lösung für Ihren Microsoft Windows Server® lokal, an Remote-Speicherorten sowie in Private und Public Clouds. Mit bewährten Technologien und Touch-Screen-optimierter, webbasierter Management-Konsole, die von jedem beliebigen Gerät aus erreichbar ist, ist Acronis Backup 12.5 heute die fortschrittlichste  Backup-Lösung für Windows-Server auf dem Markt. Beinhaltet Maintenance und Upgrades (ASS**) für 1 Jahr.

Funktionen:

  • Patentierte Disk-Imaging-Technologie
  • Storage – Festplatten, NAS, SAN, Acronis Cloud Storage
  • Touch-Screen-optimierte, zentrale webbasierte und remote-fähige
    Management-Konsole
  • Acronis Active Protection™
  • Zentrale Deduplizierung von Disk-Storages
  • Unterstützung für Bandlaufwerke/-Bibliotheken/-Autoloader
  • Richtlinienbasiertes Gruppenmanagement
  • Rollen-basierter administrativer Zugriff
  • Acronis Notary™
  • Erweiterte Berichtsfunktionen
  • Backup-Verwaltungsaktionen auslagern

Unterstützte Systeme:

Microsoft Windows

  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2, 2003/2003 R2*
  • Windows Small Business Server 2011, 2008, 2003/2003 R2
  • Windows MultiPoint Server 2012, 2011, 2010
  • Windows Storage Server 2012/2012 R2, 2008/2008 R2, 2003

Hypervisor mit virtuellen Windows-Servern

  • VMware vSphere ESX(i) 6.7, 6.5, 6.0, 5.5, 5.1, 5.0, 4.1, einschließlich
    vSphere Hypervisor (kostenlos für ESXi)*
  • Microsoft Hyper-V Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2 mit Hyper-V
  • Microsoft Windows 10, 8/8.1 (x64) mit Hyper-V
  • Citrix XenServer 4.1-6.5*
  • Red Hat Enterprise Virtualization 2.2-4.0
  • Linux KVM
  • Oracle VM Server 3.0-3.3

Anwendungen auf Windows-Servern

  • Oracle Database 12, 11
  • Microsoft Exchange Online
  • Microsoft Exchange Server 2016, 2013, 2010, 2007 – einschließlich
    Cluster-Konfigurationen
  • Microsoft SQL Server 2016, 2014, 2012, 2008 R2, 2008, 2005 –
    einschließlich Cluster-Konfigurationen
  • Microsoft SharePoint 2013, 2010 SP1, 2007 SP2, 3.0 SP2

Cloud mit Windows-Servern

  • Amazon Web Services EC2-Instanzen
  • Microsoft Azure-VMs

Betriebssysteme für die On-Premise-Konsole

  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2*
  • Windows Small Business Server 2011, 2008
  • Windows MultiPoint Server 2012, 2011, 2010
  • Windows Storage Server 2012/2012 R2, 2008/2008 R2
  • Windows 10, 8.1, 8, 7
  • Linux x86_64 mit Kernel-Version 2.6.18 bis 4.9 und glibc 2.3.4 oder höher

Storage

  • Lokale Laufwerke – SATA, SCSI, IDE, RAID
  • Netzwerk-Speichergeräte – SMB, NFS, iSCSI, FC
  • Wechselmedien – ZIP, Rev, RDX usw.
  • Externe Festplatten und SSDs – USB 3.0/2.0/1.1 und IEEE1394 (Firewire)
  • Bandlaufwerke, Autoloader und Bibliotheken, einschließlich Medienmanagement
    und Barcode-Unterstützung
  • Acronis Cloud Storage

Dateisysteme

FAT16/32, NTFS, HFS+*, ReFS*, Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS3*, ReiserFS4*,XFS*,
JFS*, Linux SWAP

* Möglicherweise gibt es Einschränkungen. Klicken Sie hier, um Details anzuzeigen.

Web-Browser

  • Google Chrome 29 oder höher
  • Mozilla Firefox 23 oder höher
  • Opera 16 oder höher
  • Windows Internet Explorer 10 oder höher
  • Microsoft Edge 25 oder höher
  • Safari 8 oder höher (unter Apple OS X und iOS)

* Möglicherweise gibt es Einschränkungen und lizenzspezifische Beschränkungen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

** Der einmalige Kauf beinhaltet Maintenance und Upgrades (ASS**) für 1 Jahr.

Vergleich Standard und Advanced

Funktionen Acronis Backup 12.5 Standard Acronis Backup 12.5 Advanced
Patentierte Disk-Imaging-Technologie Ja Ja
Storage – Festplatten, NAS, SAN, Acronis Cloud Storage Ja Ja
Touch-Screen-optimierte, zentrale webbasierte und remote-fähige Management-Konsole Ja Ja
Konfigurierbare Dashboards Ja Ja
Acronis Active Protection™ Ja Ja
Applikationskonformes Backup Ja Ja
Zentrale Deduplizierung von Disk-Storages Nein Ja
Unterstützung für Bandlaufwerke/-Bibliotheken/-Autoloader Nein Ja
Richtlinienbasiertes Gruppenmanagement Nein Ja
Rollen-basierter administrativer Zugriff Nein Ja
Acronis Notary™ Nein Ja
Backup-Verwaltungsaktionen auslagern Nein Ja

Noch Fragen? Wenden Sie sich jetzt an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie uns unter info@cuh.de.

Acronis Backup Advanced Virtual Host

für:

  • VMware vSphere
  • Microsoft Hyper-V
  • Citrix XenServer
  • Red Hat Virtualization
  • Linux KVM
  • Oracle VM Server

Acronis Backup ist die einfachste und schnellste Backup-Lösung Hybrid-Backup und aktiver Ransomware-Schutz für virtuelle Hosts von 6 Plattformen. Sichern Sie unbegrenzte VMs per Host und den Host selbst. Inkl. Microsoft Azure- und Amazon EC2-Cloud-Workloads. Beinhaltet Maintenance und Upgrades (ASS**) für 1 Jahr.

Funktionen:

  • Patentierte Disk-Imaging-Technologie
  • Storage – Festplatten, NAS, SAN, Acronis Cloud Storage
  • Touch-Screen-optimierte, zentrale webbasierte und remote-fähige
    Management-Konsole
  • Acronis Active Protection™
  • Zentrale Deduplizierung von Disk-Storages
  • Unterstützung für Bandlaufwerke/-Bibliotheken/-Autoloader
  • Richtlinienbasiertes Gruppenmanagement
  • Rollen-basierter administrativer Zugriff
  • Acronis Notary™
  • Erweiterte Berichtsfunktionen
  • Backup-Verwaltungsaktionen auslagern

Unterstützte Systeme:

Citrix XenServer

  • Citrix XenServer 4.1-6.5*

Red Hat Virtualization

  • Red Hat Virtualization 2.2-4.0

Oracle VM Server

  • Oracle VM Server 3.0-3.3

Linux mit KVM
Linux mit Kernel-Version 2.6.9 bis 4.9 und glibc-Version 2.3.4 oder höher
Verschiedene 32-Bit- (x86)- und 64-Bit- (x86_64)-Linux-Distributionen:

  • Red Hat Enterprise Linux 4.x - 7.3
  • Ubuntu 9.10 - 16.04
  • Fedora 11 - 23
  • SUSE Linux Enterprise Server 10 bis 12*
  • Debian 4 - 8.5
  • CentOS 5.x - 7.3
  • CloudLinux 7, 7.1
  • ClearOS 5.x, 6.x, 7, 7.1
  • Oracle Linux 5.x - 7.3 (einschließlich UEK)

Microsoft Hyper-V

  • Microsoft Hyper-V-Server 2016, 2012R2, 2012, 2008R2, 2008
  • Microsoft Windows Server 2016, 2012R2, 2012, 2008R2, 2008 mit Hyper-V
  • Microsoft Windows 10, 8.1, 8 (x64) mit Hyper-V

VMware vSphere

  • VMware vSphere ESX(i) 6.7, 6.5, 6.0, 5.5, 5.1, 5.0, 4.1, einschließlich
    vSphere Hypervisor (kostenlos für ESXi)*

Microsoft Windows in virtuellen Maschinen

  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2, 2003/2003 R2*
  • Windows Small Business Server 2011, 2008, 2003/2003 R2
  • Windows MultiPoint Server 2012, 2011, 2010
  • Windows Storage Server 2012/2012 R2, 2008/2008 R2, 2003
  • Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP SP3

Virtuelle Anwendungen

  • Oracle Database 12, 11
  • Microsoft Exchange Online
  • Microsoft Exchange Server 2016, 2013, 2010, 2007 –
    einschließlich Cluster-Konfigurationen
  • Microsoft SQL Server 2016, 2014, 2012, 2008 R2, 2008, 2005 –
    einschließlich Cluster-Konfigurationen
  • Microsoft SharePoint 2013, 2010 SP1, 2007 SP2, 3.0 SP2

Betriebssysteme für die On-Premise-Konsole

  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2*
  • Windows Small Business Server 2011, 2008
  • Windows MultiPoint Server 2012, 2011, 2010
  • Windows Storage Server 2012/2012 R2, 2008/2008 R2
  • Windows 10, 8.1, 8, 7
  • Linux x86_64 mit Kernel-Version 2.6.18 bis 4.9 und glibc 2.3.4 oder höher

Storage

  • Lokale Laufwerke – SATA, SCSI, IDE, RAID
  • Netzwerk-Speichergeräte – SMB, NFS, iSCSI, FC
  • Wechselmedien – ZIP, Rev, RDX usw.
  • Externe Festplatten und SSDs – USB 3.0/2.0/1.1 und IEEE1394 (Firewire)
  • Bandlaufwerke, Autoloader und Bibliotheken, einschließlich Medienmanagement
    und Barcode-Unterstützung
  • Acronis Cloud Storage

Dateisysteme

FAT16/32, NTFS, HFS+*, ReFS*, Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS3*, ReiserFS4*,XFS*,
JFS*, Linux SWAP

* Möglicherweise gibt es Einschränkungen. Klicken Sie hier, um Details anzuzeigen.

Web-Browser

  • Google Chrome 29 oder höher
  • Mozilla Firefox 23 oder höher
  • Opera 16 oder höher
  • Windows Internet Explorer 10 oder höher
  • Microsoft Edge 25 oder höher
  • Safari 8 oder höher (unter Apple OS X und iOS)

* Möglicherweise gibt es Einschränkungen und lizenzspezifische Beschränkungen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

** Der einmalige Kauf beinhaltet Maintenance und Upgrades (ASS**) für 1 Jahr.

Vergleich Standard und Advanced

Funktionen Acronis Backup 12.5 Standard Acronis Backup 12.5 Advanced
Patentierte Disk-Imaging-Technologie Ja Ja
Storage – Festplatten, NAS, SAN, Acronis Cloud Storage Ja Ja
Touch-Screen-optimierte, zentrale webbasierte und remote-fähige Management-Konsole Ja Ja
Konfigurierbare Dashboards Ja Ja
Acronis Active Protection™ Ja Ja
Applikationskonformes Backup Ja Ja
Zentrale Deduplizierung von Disk-Storages Nein Ja
Unterstützung für Bandlaufwerke/-Bibliotheken/-Autoloader Nein Ja
Richtlinienbasiertes Gruppenmanagement Nein Ja
Rollen-basierter administrativer Zugriff Nein Ja
Acronis Notary™ Nein Ja
Backup-Verwaltungsaktionen auslagern Nein Ja

Noch Fragen? Wenden Sie sich jetzt an Ihren Fachhändler oder kontaktieren Sie uns unter info@cuh.de.

Acronis Backup Advanced Workstation License

Acronis Backup ist die am weitesten verbreitete Backup-Lösung für  lokale und Remote-Benutzer von Windows®-PCs. Mit bewährten Technologien, erweiterter Skalierbarkeit und Touch-Screen-optimierter, webbasierter Management-Konsole, die von jedem beliebigen Gerät aus erreichbar ist, ist Acronis Backup 12.5 heute die fortschrittlichste Backup-Lösung für alle Ihre Mitarbeiter auf dem Markt. Beinhaltet Maintenance und Upgrades (ASS**) für 1 Jahr.

Funktionen:

  • Patentierte Disk-Imaging-Technologie
  • Storage – Festplatten, NAS, SAN, Acronis Cloud Storage
  • Touch-Screen-optimierte, zentrale webbasierte und remote-fähige
    Management-Konsole
  • Acronis Active Protection™
  • Zentrale Deduplizierung von Disk-Storages
  • Unterstützung für Bandlaufwerke/-Bibliotheken/-Autoloader
  • Richtlinienbasiertes Gruppenmanagement
  • Rollen-basierter administrativer Zugriff
  • Acronis Notary™
  • Erweiterte Berichtsfunktionen
  • Backup-Verwaltungsaktionen auslagern

Unterstützte Systeme:

Microsoft Windows

  • Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP SP3
  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2, 2003/2003 R2*
  • Windows Small Business Server 2011, 2008, 2003/2003 R2
  • Windows MultiPoint Server 2012, 2011, 2010
  • Windows Storage Server 2012/2012 R2, 2008/2008 R2, 2003

Hypervisor mit VDI und Windows VM´s

  • VMware vSphere ESX(i) 6.5, 6.0, 5.5, 5.1, 5.0, 4.1, einschließlich
    vSphere Hypervisor (kostenlos für ESXi)*
  • Microsoft Hyper-V Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2 mit Hyper-V
  • Microsoft Windows 10, 8/8.1 (x64) mit Hyper-V
  • Citrix XenServer 4.1-6.5*
  • Red Hat Enterprise Virtualization 2.2-4.0
  • Linux KVM
  • Oracle VM Server 3.0-3.3

Cloud mit Windows

  • Amazon Web Services EC2-Instanzen
  • Microsoft Azure-VMs

Betriebssysteme für die On-Premise-Konsole

  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2*
  • Windows Small Business Server 2011, 2008
  • Windows MultiPoint Server 2012, 2011, 2010
  • Windows Storage Server 2012/2012 R2, 2008/2008 R2
  • Windows 10, 8.1, 8, 7
  • Linux x86_64 mit Kernel-Version 2.6.18 bis 4.9 und glibc 2.3.4 oder höher

Storage

  • Lokale Laufwerke – SATA, SCSI, IDE, RAID
  • Netzwerk-Speichergeräte – SMB, NFS, iSCSI, FC
  • Wechselmedien – ZIP, Rev, RDX usw.
  • Externe Festplatten und SSDs – USB 3.0/2.0/1.1 und IEEE1394 (Firewire)
  • Bandlaufwerke, Autoloader und Bibliotheken, einschließlich Medienmanagement
    und Barcode-Unterstützung
  • Acronis Cloud Storage

Dateisysteme

FAT16/32, NTFS, HFS+*, ReFS*, Ext2/Ext3/Ext4, ReiserFS3*, ReiserFS4*,XFS*,
JFS*, Linux SWAP

* Möglicherweise gibt es Einschränkungen. Klicken Sie hier, um Details anzuzeigen.

Web-Browser

  • Google Chrome 29 oder höher
  • Mozilla Firefox 23 oder höher
  • Opera 16 oder höher
  • Windows Internet Explorer 10 oder höher
  • Microsoft Edge 25 oder höher
  • Safari 8 oder höher (unter Apple OS X und iOS)

* Möglicherweise gibt es Einschränkungen und lizenzspezifische Beschränkungen. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

** Der einmalige Kauf beinhaltet Maintenance und Upgrades (ASS**) für 1 Jahr.

Vergleich Standard und Advanced

Funktionen Acronis Backup 12.5 Standard Acronis Backup 12.5 Advanced
Patentierte Disk-Imaging-Technologie Ja Ja
Storage – Festplatten, NAS, SAN, Acronis Cloud Storage Ja Ja
Touch-Screen-optimierte, zentrale webbasierte und remote-fähige Management-Konsole Ja Ja
Konfigurierbare Dashboards Ja Ja
Acronis Active Protection™ Ja Ja
Applikationskonformes Backup Ja Ja
Zentrale Deduplizierung von Disk-Storages Nein Ja
Unterstützung für Bandlaufwerke/-Bibliotheken/-Autoloader Nein Ja
Richtlinienbasiertes Gruppenmanagement Nein Ja
Rollen-basierter administrativer Zugriff Nein Ja
Acronis Notary™ Nein Ja
Backup-Verwaltungsaktionen auslagern Nein Ja

Acronis Files Advanced - Inhalte sicher und kontrolliert für Endgeräte bereitstellen

Mit Acronis Files Adv. (vormals Acronis Access) können Schüler, Studenten, Lehrer und Dozenten sicher auf Inhalte zugreifen, diese synchronisieren und freigeben während die Bildungseinrichtungen die Kontrolle über Sicherheit und Einhaltung der Vorschriften behält.

Auf Inhalte kann von Dateiservern, NAS, SharePoint und persönlichen Geräten aus zugegriffen werden. Ihre Freigabe ist für Lernende, Lehrende und Administratoren möglich. Acronis Files Advanced ermöglicht es der IT, die erforderlichen Sicherheitsstandards zu kontrollieren und die Endanwenderproduktivität von jedem Gerät aus – egal ob Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone – zu steigern.

Mit Acronis Files Advanced, der anwenderfreundlichen und umfassenden EFSS-Lösung (Enterprise File Sync & Share), ist die Bereitsstellung von Medien in einer BYOD-Umgebung (Bring-Your-Own-Device) sicher und transparent.

Funktionen (Auszug):

  • Lokale Bereitstellung (on premise) - Ihre IT behält die Kontrolle
  • Zugang per Active Direktory einfach und reibungslos bereitstellen
  • Einfache und Intuitive Oberfläche für Benutzer - Ohne Schulung einfach loslegen
  • Dank Acronis Policy Engine das wer, wie, was bestimmen
  • Dank Protokolle hohe transparenz bei Benutzeraktivitäten, Dokumentenzugriffen und freigaben
  • und viel mehr..

Unterstützte Systeme:

Server Unterstütztung

  • Windows Server 2016, 2012/2012 R2, 2008/2008 R2
  • Intel/AMD-Server-Plattform
  • Virtualisierungsumgebungen werden unterstützt

Client Unterstützung

  • iPad 2 oder höher
  • iPhone 4S oder höher (iOS 11 oder höher)
  • Android-basierte Smartphones und Tablets (Android 4.1 oder höher)
  • Windows: 7, 8, 8.1, 10
  • Mac OS X 10.6.8 oder höher
  • Webbrowser: Firefox, Internet Explorer, Google Chrome, Safari